Fahrzeugklassen

Übersicht

Alle Fahrzeugklassen by Tarabas68

Früher waren die deutschen Führerscheinklassen nach Zahlen geordnet. Europa (EU) brachte uns jedoch ein neues Führerschein ABC. Ob Auto, Motorrad oder Trecker – alles ist eine Klasse für sich und bekommt einen speziellen Buchstaben.

A,A1,A2 / Motorrad

Die Klassen A, A1, A2 sowie AM berechtigen Sie zum Fahren eines Zweirad von mehr als 50 cm³ (A) oder bis 125 cm³ (A1) sowie Motorroller bis 50 cm³ (AM).

C1, C1E, C, CE / LKW

LKW mit zulässiger Gesamtmasse von mehr als 3500 kg aber nicht mehr als 7500 kg (C1) oder mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg (C).

B, BE, B96 / PKW

Mit B dürfen Sie Kraftfahrzeuge (z.B. Pkw oder Laster) bis 3,5 t Gesamtgewicht fahren. Sowie Anhänger bis 750 kg. Für Anhänger über 750 kg ist Klasse BE erforderlich.

D1, D1E, D, DE / BUS

Diese Klassen berechtigen Sie zum führen von Bussen mit oder ohne Anhänger. Darüberhinaus ist ein ätzliches Gutachten sowie Personenbeförderungsschein nötig.
  • Übersicht - KFZ Klassen
  • PKW | B
  • LKW | C
  • BUS | D
  • Motorrad | A
  • Motorroller
Um Ihnen mit Ihrem Anliegen individuell, schnell und gezielt helfen zu können - nehmen Sie bitte mit unserem Team Kontakt auf oder fordern einen kostenfreien Rückruf an. Natürlich unverbindlich.
PKW:  B, B96, BE
Für eine gezielte und umfassende Beratung zu den PKW-Klassen, nehmen Sie bitte uns Kontakt auf oder fordern einen kostenfreien Rückruf an.
LKW:  C1, C1E, C, CE
Für eine gezielte und umfassende Beratung zu den LKW-Klassen, nehmen Sie bitte uns Kontakt auf oder fordern einen kostenfreien Rückruf an.
BUS:  D1, D1E, D, DE
Für eine gezielte und umfassende Beratung zu den BUS-Klassen, nehmen Sie bitte uns Kontakt auf oder fordern einen kostenfreien Rückruf an.
Motorrad:  A1, A2, A
Für eine gezielte und umfassende Beratung zu den Motorrad-Klassen, nehmen Sie bitte uns Kontakt auf oder fordern einen kostenfreien Rückruf an.
Motorroller:  AM
Für eine gezielte und umfassende Beratung zu den Motorroller-Klassen, nehmen Sie bitte uns Kontakt auf oder fordern einen kostenfreien Rückruf an.
Erfahrungen unserer Klienten

Erfahrungsberichte

John Doe

(Anfrage & Beratung + MPU)
Durch eine kleine Unachtsamkeit meinerseits, wurde ich mit einer ärgerlichen Rechtsangelegenheit im Straßenverkehr konfrontiert. Trotz einer für mich scheinbar aussichtslosen Situation, wurde ich bei Verkehrsrecht Steinbach von Anfang an äußerst aufschlussreich aufgeklärt und beraten. Es gab tatsächlich eine zufriedenstellende Lösung für mich. Herzlichen Dank.
Oft gestellte Fragen von Kunden

Fragen & Antworten

  • Ist ein Wohnsitz im Ausland (Polen) erforderlich?
    Ja! Die Fahrerlaubnisverordnung schreibt vor, dass für mindestens 185 Tage ein Wohnsitz in dem jeweiligen EU-Land bestehen muss. Wenn kein entsprechender Wohnsitz auf dem EU-Führerschein eingetragen ist, kann dieser nicht legal genutzt werden. Nach dieser Frist ist eine Umschreibung möglich.
  • In welchen Ländern gilt der EU-Führerschein?

    Nach der dritten Führerscheinrichtlinie muss der EU-Führerschein in 27 EU-Staaten anerkannt werden. Das sind: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich (Großbritannien und Nordirland), Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern.

  • Welche Vorteile hat es, den EU-Führerschein zu machen?

    Bei dem Erwerb eines EU-Führerscheins in Ungarn entfällt die Auflage der MPU, da dies nur eine Bedingung für den deutschen Führerschein ist. Außerdem besteht keine Probezeit, sondern Sie besitzen nach der Zustellungen einen vollwertigen Führerschein. Die polnischen Behörden sind sehr sorgfältig und prüfen genau, ob die Anforderungen für einen Führerschein erfüllt sind. Daher haben Führerscheine aus Polen eine hohe Rechtssicherheit.

  • Ich habe weitere Fragen, wie kann ich Sie erreichen?

    Gerne beantwortet unser Team Ihre Fragen und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung. Sie können uns telefonisch inerhalb unserer Geschäftszeiten erreichen, einen kostenfreien Rückruf anfordern oder uns eine Nachricht zukommen lassen, über unser Kontaktformular.